Zoll verwaltet zukünftig die KFZ-Steuer

Ab dem 01. Juli 2014 sind die Hauptzollämter bundesweit Ansprechpartner für alle Fahrzeughalter zum Thema KFZ-Steuer.

Eigentlich ist schon seit 01.07.2009 durch eine Gesetzesänderung die KFZ-Steuer eine Bundessteuer geworden. Bemerkt hat das kaum jemand, weil weiterhin im Rahmen einer Übergangsfrist, die Finanzbehörden der Bundesländer, wie bisher auch die Steuern erhoben haben.

Diese Übergangsfrist läuft aber zum 30. Juni 2014 aus. Danach wird für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung das jeweilige Hauptzollamt zuständig sein. Wegen des riesigen Datenumfangs bei etwa 58 Millionen Fahrzeugen war eine schrittweise Überleitung in den einzelnen Bundesländern geplant.

Nordrhein-Westfalen war im Februar 2014 geplant.

Bei Bedarf kann jeder unter: www.zoll.de Rubrik / Unternehmen / Kfz-Steuer / Ansprechpartner das für ihn zuständige Hauptzollamt herausfinden.

Eigentlich soll sich für den Fahrzeughalter nichts ändern, die Zollverwaltungen übernehmen alle Daten vom Finanzamt und weisen lediglich darauf hin, dass es wegen technischer Umstellungen zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann.

Unverändert bleibt die Zuständigkeit der örtlichen Zulassungsbehörden bei An- und Ummeldungen, Halterwechsel und Außerbetriebsetzungen von Fahrzeugen.

 
Öffnungszeiten

Bürozeiten:

Montag und Mittwoch 
17.00 bis 19.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung 
0172 / 8928475

Theorie Unterricht:

Montag und Mittwoch
19.00 bis 20.30 Uhr

Folgt uns auf




Links